Gesundheit durch Entschlackung, Jentschura/Lohkämper

Gesundheit durch Entschlackung, Jentschura/Lohkämper
CHF 17.50 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 12630
Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie Ihren Körper mit anderen Augen betrachten als... mehr
Produktinformationen "Gesundheit durch Entschlackung, Jentschura/Lohkämper"

Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie Ihren Körper mit anderen Augen betrachten als bisher, jeden Menschen mit anderen Augen und mit neuem Wissen anschauen.

Taschenbuch, 320 Seiten

Das Buch vermittelt verblüffende und völlig neue Erkenntnisse. Wen interessieren nicht Fragen wie: Was ist Altern? Was ist Genuß? Warum hat die Frau Cellulite? Warum hat der Mann Haarverlust? Was geschieht im Stoffwechsel der Frau während der Wechseljahre? Was ist Wesen und Ursache der modernen Zivilisationskrankheiten? Was ist Gesundheit? Was ist Krankheit? Wie erhalte ich meinen Körper gesund und schön? Wie kann ich mich entschlacken? Welche Säuren vergiften unseren Körper? Wie kann ich Schlacken lösen und Säuren neutralisieren? Wie kann ich während der Schwangerschaft Zahnverlust, Haarverlust, Hautverlust (Schwangerschaftsstreifen), Pickel oder Hämorrhoiden vermeiden? Wie kann ich die geleerten Mineralstoffdepots der Haut, der Haare, des Haarbodens, der Zähne, Nägel, Knochen, Gefäße usw. wieder remineralisieren?

Peter Jentschura und Josef Lohkämper ist es gelungen, ein völlig neues Entschlackungssystem zu entwickeln. Danach verläuft die neue, künftige Form der Entschlackung in drei Stufen: Schlackenlösung, Neutralisierung der daraus hervorgegangenen Gifte und Säuren, Ausscheidung bzw. Auslaugung der schädigenden Stoffe über die Haut.

Mit dieser dreistufigen Methode kann jede Entschlackung ohne Komplikation, ohne Fastenkrise, ohne Erstverschlimmerung, ohne Heilkrise und Reaktionsphase durchgeführt werden. Dieses Buch betrachtet Krankheit und Gesundheit aus einer ganz neuen Perspektive. Gleichzeitig bietet es eine völlig andere Sicht von Heilbarkeit und Heilung. Ein epochaler Durchbruch für die Gesundheit des Menschen.

Säuren und Gifte

Die Zivilisatose-GrafikSäuren und Gifte führen zu Strukturschäden durch Verätzungen. Der Organismus ist bemüht, diese Schäden gering zu halten.

Er neutralisiert möglichst viele Säuren und Gifte, oft unter Zuhilfenahme körpereigener Mineralstoffdepots. Die gebildeten Schlacken versucht er auszuscheiden oder lagert sie notfalls in seiner Peripherie ab.

Dieses zeitgleiche Geschehen von Strukturverlusten, Ablagerungen und Ausscheidungen nennen wir Zivilisatose.

Über die Autoren

Peter Jentschura geb. am 11. April 1941 in Breslau, ist gelernter Drogist und Industriekaufmann. Der Autor entstammt einer schlesischen Drogistenfamilie und hat das Wissen um Kräuter und natürliche Heilweisen sozusagen mit der Muttermilch eingesogen.

Im Jahre 1982 hat er seinen Verlag in Münster gegründet. Zentrales Anliegen der publizierten Werke sind Themen der körperlichen und geistigen Gesundheit.

Peter Jentschura hat von 1982 bis 1997 zusammen mit Josef Lohkämper eine Gesundheitszeitschrift herausgegeben. Im Rahmen der redaktionellen Arbeit war sein Hauptthema die Erforschung der modernen Zivilisationskrankheiten. Felder der Forschung waren u.a. die geistige und körperliche Alterung des Menschen, die Frage: „Was ist Genuß?“, die Erforschung der Phänomene Haarverluste des Mannes und Cellulite der Frau, die Unterschiedlichkeit des Stoffwechsels von Mann und Frau, das Phänomen der bislang unheilbaren modernen Zivilisationskrankheiten und die Erforschung von wirkungsvollen Entschlackungsmethoden.

Peter Jentschura und Josef LohkämperJosef Lohkämper geb. am 3. Sept. 1930 in Essen, ist Drogist und bezeichnet sich gern zusammen mit Peter Jentschura als „Die letzten Druiden“. Josef Lohkämper beschäftigt sich seit Jahrzehnten sowohl mit der Erforschung des Pflanzen- und Mineralreiches als auch mit der Erforschung der unterschiedlichen in der Natur vorkommenden Energien. Angefangen von Erdstrahlen, über Steuerungswellen der menschlichen Energetik bis zu  der von Wilhelm Reich entdeckten und für den Menschen nutzbar gemachten Orgonenergie.

Ihre Forschungstätigkeit hat Peter Jentschura und Josef Lohkämper zu der Überzeugung gebracht, daß die  z. Zt. als unheilbar geltenden Zivilisationskrankheiten, die sie Zivilisatose nennen, nichts anderes sind als mehr oder weniger fortgeschrittene Entmineralisierungs- bzw. Verschlackungsgrade des menschlichen Organismus.

Das gleichzeitige Auftreten von stofflichem Verzehr (z.B. Osteoporose), von Verschlackung (z.B. Rheuma) und von unappetitlichen Ausscheidungen (z.B. Psoriasis), ist das zentrale Phänomen der meisten Zivilisationskrankheiten.

Weiterführende Links zu "Gesundheit durch Entschlackung, Jentschura/Lohkämper"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gesundheit durch Entschlackung, Jentschura/Lohkämper"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen